Unser Konzept für Forschung und Entwicklung

Unser Ansatz für Forschung und Entwicklung

Maßgeblich angetrieben wird unser neuer Forschungsansatz durch die drei Komponenten Wissenschaft x Technologie x Kultur.

Mit unserem neuen Ansatz für Forschung und Entwicklung wollen wir unsere Pipeline stärken und dadurch die nächste Generation bahnbrechender Arzneimittel bereitstellen.

Im Juli 2018 stellte Dr. Hal Barron, Wissenschaftlicher Leiter und Präsident des Bereichs Forschung und Entwicklung, unser Konzept für Arzneimittel vor. Der Fokus unserer Forschung liegt auf dem Immunsystem, der Nutzung der Humangenetik und fortschrittlichen Technologien. Treibende Kraft unserer Forschung sind die drei Komponenten Wissenschaft x Technologie x Kultur. Dadurch können wir das Tempo steigern, mit dem wir bahnbrechende Arzneimittel entdecken, entwickeln und bereitstellen. Wir priorisieren dabei Wirkstoffe, die eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit haben, dass aus ihnen ein Arzneimittel wird.

In unserem Impfstoffbereich wahren wir ein ausgewogenes Verhältnis zwischen dem Fokus auf unsere robuste Pipeline innovativer Impfstoffkandidaten und dem aktiven Management des Lebenszyklus unserer eingeführten Impfstoffe. Ziel ist es, mehr Menschen durch eine Erweiterung der Indikationen und der geographischen Verfügbarkeit zu schützen.

Im Bereich Consumer Healthcare wollen wir eine wettbewerbsfähige Pipeline durch verbraucherorientierte und wissenschaftsbasierte Innovationen aufbauen. Entwickelt werden neue Gesundheitsprodukte in einem unserer fünf globalen Innovationszentren. Im August 2019 konnten wir bekannt geben, dass der Zusammenschluss unserer Consumer-Healthcare Sparte mit jener von Pfizer genehmigt wurde, wodurch ein neues, weltweit führendes Joint Venture für Consumer Healthcare Produkte entstehen wird. Dieses Joint Venture wollen wir innerhalb der nächsten drei Jahre im Rahmen einer Entflechtung ausgliedern. Damit wollen wir zwei getrennte Unternehmen schaffen: Ein neues, globales Pharma-/Impfstoffunternehmen und ein neues, weltweit führendes Consumer-Healthcare Unternehmen.

Beständige technologische Fortschritte in Verbindung mit einem tiefgreifenden Verständnis der wissenschaftlichen Grundlagen und des menschlichen Körpers sorgen dafür, dass wir neue bahnbrechende Entwicklungen sondieren können. Ziel ist es, einigen der größten globalen Herausforderungen im Gesundheitswesen entgegenzutreten. GSK ist es bisher immer gelungen, die Grenzen der Impfstoffwissenschaft zu erweitern. Dazu gehört beispielsweise die Entwicklung rekombinanter, DNA-basierter Impfstoffe, aber auch die Einführung verschiedenster Adjuvanssysteme zur Verbesserung von Impfstoffen.

Wissenschaft

Das Erforschen und Entwickeln von Arzneimitteln ist riskant. Aus weniger als 10 % der klinisch untersuchten Anwärter wird tatsächlich ein Arzneimittel.

Wir wissen, dass genetisch validierte Arzneimittel fast doppelt so oft erfolgreich sind wie nicht genetisch validierte. Durch die Fokussierung auf die Erforschung des Immunsystems und die Nutzung von Humangenetik können wir das Tempo der Entwicklung und Bereitstellung neuer Medikamente steigern. Dabei priorisieren wir die Wirkstoffe mit größeren Erfolgswahrscheinlichkeiten und beenden weniger vielversprechende Programme.

Technologie

Im Mittelpunkt unseres neuen Konzepts stehen bedeutende Investitionen in fortschrittliche Technologien

Wir bauen Kernkapazitäten in den Bereichen künstliche Intelligenz und maschinellem Lernen auf, um unsere Fähigkeiten bei der Interpretation und dem Verständnis von Genetik- und Genomdaten zu verbessern. Zudem investieren wir in die funktionelle Genomanalyse. Wir wenden Techniken zur Genmodifizierung, wie die CRISPR-Methode an, die uns bei der Entdeckung und Validierung potenzieller Ziele unterstützen sollen. Diese Investitionen ergänzen unsere bestehenden Stärken in anderen fortschrittlichen Technologien, darunter unsere führende Position in der Zell- und Gentherapie, die wir kontinuierlich ausbauen.

Kultur

Die Kultur von GSK fundiert auf bestimmten Werten und Erwartungen.

Um unsere Werte und Erwartungen auf den Bereich Forschung und Entwicklung übertragen zu können, stützen wir diese auf die fünf wichtigsten Säulen unserer Kultur: Orientierung an der Forschung, Intelligente Risikobereitschaft, Entscheidungen in Eigenverantwortung auf der richtigen Ebene treffen, Fokussierung und Herausragende Mitarbeiter. Die Verankerung dieser fünf Säulen hilft uns dabei, den Patienten die nächste Generation bahnbrechender
Arzneimittel bereitzustellen.