Was wir unterstützen

Die Gesundheit des Menschen liegt uns am Herzen. Sie ist Motor, Dreh- und Angelpunkt unseres Lebens. Deswegen ist es eines unserer Anliegen, Projekte, die dem Gemeinwohl dienen, zu fördern − damit aus Ideen Taten werden.

Da es uns leider nicht möglich ist, alle bei GSK eingereichten Ideen mit finanziellen Mitteln zu unterstützen, haben wir konzernweit gültige Auswahlkriterien definiert.

GSK gewährt Spenden an spendenberechtigte Organisationen (keine Privatpersonen!) folgender 3 Arten:

Allgemeine soziale, kulturelle, karitative Spenden

  • Wir unterstützen nicht-kommerzielle Projekte, die mit unserer Vorstellung von sozialer Fürsorge und/oder gesellschaftlicher Verantwortung korrespondieren.
  • Die empfangende Organisation muss laut Finanzamt eine spendenberechtigte Einrichtung und bereit sein, eine Spendenquittung auszustellen.

Die Vergabe von Spenden an karitative Einrichtungen erfolgt gemäß folgenden Kriterien:

  • Das Projekt sollte möglichst an einem Standort durchgeführt werden, an dem GSK vertreten ist (in Deutschland sind dies: Dresden, Hamburg, München).
  • Die Arbeit der Einrichtung muss sich auf Deutschland konzentrieren.
  • Das Projekt sollte sich vor allem auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder älteren Menschen beziehen.

Was wir nicht finanzieren/unterstützen:

  • Medikamentenspenden; diese werden ausschließlich durch unsere Konzernzentrale durchgeführt.
  • Projekte im Ausland – GSK ist in vielen Ländern vertreten; bitte wenden Sie sich in einem solchen Falle direkt an die GSK-Vertretung des entsprechenden Landes: http://www.gsk.com/worldwide.html
  • Politische, religiöse oder sportliche Organisationen sowie Gewerkschaften
  • Sportveranstaltungen
  • kommerzielle Projekte

Innerhalb eines Kalenderjahres wird ein Projekt nur einmal gefördert. Die Finanzierung von Verwaltungskosten gehört im Allgemeinen nicht zum Förderspektrum von GSK. Anfragen diesbezüglich werden von Fall zu Fall beurteilt.

Was sollten Sie bei einer Anfrage berücksichtigen?

  • Wir benötigen eine detaillierte Beschreibung der Einrichtung und des Projekts oder Programms, für das Sie eine Spende erhalten möchten.
  • Ihr Anschreiben sollte auf Original-Briefpapier mit Angabe der Steuernummer eingereicht werden.
  • Bitte geben Sie uns eine kurze Erläuterung hinsichtlich der möglichen Beteiligung oder Integrierung von GSK.
  • Wir benötigen Angaben zu Ansprechpartner, Telefon- und Faxnummer sowie E-Mail-Adresse.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an:
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Unternehmenskommunikation
z. Hd. Claudia Kubacki
Prinzregentenplatz 9
81675 München

Spenden an Patientenorganisationen

  • Unterstützung von Patientenorganisationen, die indikationsspezifisch Hilfe von Patienten für Patienten anbieten.

Die Vergabe von Spenden an Patientenorganisationen erfolgt gemäß folgenden Kriterien:

  • Vorliegen einer schriftlichen Anfrage, die das Spendenanliegen vorstellt und die Organisation und Ihre Arbeit kurz beschreibt:
  • Die Organisation muss laut Finanzamt eine spendenberechtigte Patientenorganisation und bereit sein, eine Spendenquittung auszustellen.
  • Es gibt eine Obergrenze für Spenden: Von GSK dürfen maximal 25 Prozent der Summe kommen, die eine Organisation jährlich an Fördermitteln erhält. GSK darf folglich nicht alleiniger finanzieller Förderer einer Patientenorganisation sein.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an:
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Patient Relations
z. Hd. Nicola Renner
Prinzregentenplatz 9
81675 München

Spenden zur Stärkung der öffentlichen Gesundheit

z.B.

  • Unterstützung von und/oder Mitwirkung an medizinisch-wissenschaftlichen Programmen und öffentlicher Aufklärung in wichtigen Bereichen des Gesundheitswesens
  • Zusammenarbeit mit Institutionen und Organisationen, die im Gesundheitsschutz tätig sind.

Die Vergabe von Spenden an medizinisch-wissenschaftliche Organisationen /Einrichtungen erfolgt gemäß folgenden Kriterien:

  • Zweckgebundene Spenden an spendenberechtigte medizinisch-wissenschaftliche Organisationen (z.B. Krankenhäuser, Vereine mit medizinischem Vereinszweck o.ä.) werden nur bei Sonderprojekten mit Indikationsbezug, belegbaren besonderen Umständen/Situationen; unerwarteter hoher Bedürftigkeit (z.B. Kriegsopfer, Krankheitswelle); dringenden, zeitkritischen Projekten, die sonst in den Institutionen nicht durchgeführt werden könnten (z.B. Überbrückung bei Ausfall eines wichtigen Medizingerätes), genehmigt.
  • Preise und Stipendien (Finanzierung von wissenschaftlichen Personalstellen) werden ausschließlich an Universitätskliniken oder Fachgesellschaften aufgrund wissenschaftlich-medizinischer Kriterien verliehen, wobei GSK keinen Einfluss auf die Besetzung der finanzierten Personalstelle bzw. auf die Auswahl des Preisträgers nimmt.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an:
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Medizin
z. Hd. Dagmar Weis
Prinzregentenplatz 9
81675 München