Skip to Content Skip to Search

GSK: Sozialer Tag im Kloster

  • OrangeDay in Benediktbeuern
  • 180 Mitarbeitende werkeln in klösterlichen Gärten und Gemäuern

Pharma meets Kloster: Rund 180 Mitarbeitende des Gesundheitsunternehmens GSK machen sich am 30. Juni auf den Weg von München zum Kloster Benediktbeuern. Dort greifen sie zu Arbeitsgeräten, die in der Gesundheitsbranche sonst eher ungewöhnlich sind - zu Pinsel und Farbe, zu Schaufel und Schubkarre, zu Topf und Kochlöffel. Mit anderen Worten: Der OrangeDay steht an. Dieser soziale Tag ist seit knapp 20 Jahren fester Teil der Unternehmenskultur von GSK. Die beteiligten Kolleg*innen helfen einen Tag lang in einer sozialen, gemeinnützigen oder – wie diesmal – kirchlichen Einrichtung mit. Das Kloster der Salesianer Don Boscos setzt sich als Jugend- und Bildungseinrichtung insbesondere für junge Menschen ein.

In Benediktbeuern stehen umfangreiche Aufräum- und Renovierungsarbeiten an, die von den Mitarbeiter*innen des 1.250 Jahre alten Klosters alleine kaum hätten bewältigt werden können. Arbeitsgruppen mit bis zu 40 Teilnehmenden teilen sich mehr als ein Dutzend Aufgabenbereiche. So kommen einige Teams im Klostergarten und auf dem Moorlehrpfad zum Einsatz, andere räumen das Möbellager auf oder verpassen der Klostermauer einen neuen Kalkanstrich. Und es gibt auch ein Team, das in der Klosterküche Kartoffeln schält und Kochtöpfe auf den Herd stellt – denn zu einem harten Arbeitstag gehört selbstverständlich auch ein zünftiges Mittagessen.

Teil der Unternehmenskultur

GSK stellt seine Mitarbeitenden jedes Jahr einen Tag lang für den OrangeDay frei. Zudem organisieren die Außendienst-Kolleg*innen eigene kleine OrangeDays zu frei gewählten Zeitpunkten, an denen sie soziale Projekte unterstützen und zum Beispiel in Kinder- oder Senioreneinrichtungen mithelfen. „Der OrangeDay ist für uns alle ein ganz besonderer Tag“, erklärt Guido Hermanns, Leiter der GSK-Unternehmenskommunikation, „denn zum einen begegnen wir Menschen, die sich aufrichtig über unseren Einsatz freuen. Zum anderen ist es für uns aber auch ein sehr spezieller Teambuilding-Tag, an dem Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten GSK-Bereichen zusammenkommen und gemeinsam anpacken.“

Seit dem Start des OrangeDays im Jahr 2003 – übrigens eine deutsche Erfindung - haben bislang rund 8.500 Mitarbeitende in rund 930 sozialen Projekten mitgeholfen und dabei mehr als 63.000 Arbeitsstunden absolviert.

Ansprechpartner für Journalisten

Wiebke Bracht
Assistenz Leitung CGA & MA
Communications, Government Affairs & Market Access
Telefon: +49 163 3604178
E-Mail: wiebke.w.bracht@gsk.com

Dr. med. Guido Hermanns
Leiter Unternehmenskommunikation
Communications, Government Affairs & Market Access
Telefon: +49 177 8915165
E-Mail: guido.g.hermanns@gsk.com

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, Prinzregentenplatz 9, 81675 München
Sitz der KG ist München
Amtsgericht München HRA 78754
Komplementärin:
Allen Pharmazeutika Gesellschaft mbH, Sitz Wien
Handelsgericht Wien FN 93449 a
Geschäftsführung:
Victoria Williams