Wissenschaftspreise 2019 für Medizinische Grundlagenforschung und Klinische Forschung wird vergeben

  • GlaxoSmithKline Stiftung zeichnet zwei Wissenschaftler aus
  • Forschungsarbeiten zu Immunologie und Virologie


Als Anerkennung für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten aus der Medizinischen Grundlagenforschung und Klinischen Forschung wird die GlaxoSmithKline Stiftung die diesjährigen Wissenschaftspreise am 04. Juli 2019 in München an zwei Wissenschaftler vergeben, die neue Erkenntnisse bei der Erforschung von Mechanismen der angeborenen Immunität sowie auf dem Gebiet der Virologie gewonnen haben.

Den mit 7.500 Euro dotierten Preis für „Medizinische Grundlagenforschung“ erhält Dr. Luise Erpenbeck, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsmedizin Göttingen. Dr. Erpenbeck beschäftigt sich mit den Mechanismen der angeborenen Immunität. Sie spannt einen Bogen von molekularen Grundlagen zentraler Immunreaktionen zu translationaler und krankheitsrelevanter Forschung.
Den Preis für „Klinische Forschung“, der ebenfalls mit 7.500 Euro dotiert ist, erhält Dr. Stephanie Stanelle-Bertram, Heinrich-Pette-Institut Hamburg. Ihre Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit der Zikavirus-Infektion in der Schwangerschaft. Die Ergebnisse werfen ein neues Licht auf den Gesundheitszustand einer neuen Generation, primär in Südamerika.

Die Laudationes für die Preisträger halten die Mitglieder des Verwaltungsrates der Stiftung Prof. Dr. Stefan Meuer für Dr. Luise Erpenbeck und Prof. Dr. Michael P. Manns für Dr. Stephanie Stanelle-Bertram.

Den Festvortrag zum Thema „Die kurative Therapie der chronischen Hepatitis C: Erfolge und Herausforderungen“ hält Prof. Dr. Ralf Bartenschlager, Direktor Molekulare Virologie, Universitätsklinikum Heidelberg.

Die Wissenschaftspreise der GlaxoSmithKline Stiftung werden jährlich im Rahmen eines Festaktes verliehen. Die Kandidaten werden durch Vertreter naturwissenschaftlicher oder medizinischer Fakultäten, der Max-Planck-Institute oder entsprechender Fachgesellschaften nominiert.

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage eine Pressemappe zu den Preisträgern. Weitere Informationen zur GSK Stiftung sind verfügbar im Internet unter: www.gsk-stiftung.de

Zum Download:

Wissenschaftspreise 2019 für Medizinische Grundlagenforschung und Klinische Forschung wird vergeben (PDF 162 KB)

Ansprechpartner für Journalisten

Claudia Kubacki
Senior Managerin Unternehmenskommunikation
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Tel.: 089/360 44-8324
E-Mail: Claudia.c.Kubacki@gsk.com

Dagmar Weis
GlaxoSmithKline Stiftung
Telefon: 089/744 200 450
E-Mail: weis@gsk-stiftung.de