Neuer, intelligenter Online-Test zur Bestimmung der Wahrscheinlichkeit von schmerzempfindlichen Zähnen

  • Schmerzempfindliche Zähne werden oft hingenommen, beeinträchtigen die Betroffenen aber im Alltag
  • Künstliche Intelligenz und drei kurze Fragen unterstützen ab sofort bei der Einschätzung der Wahrscheinlichkeit von empfindlichen Zähnen

Kennen Sie den? Diesen kurzen Schmerz, wenn Sie in ein Eis beißen oder ein kühles Getränk genießen wollen? Viele halten dieses Übel für völlig normal. Aber dem ist nicht so. Häufig sind schmerzempfindliche Zähne der Grund. Eine von drei Personen1 in Deutschland ist betroffen, aber 70 %2 der Betroffenen unternehmen nichts dagegen.

Sensodyne nutzt künstliche Intelligenz

Wer die Wahrscheinlichkeit von schmerzempfindlichen Zähnen bestimmen möchte, kann das jetzt noch leichter und schneller mit einem Online-Test herausfinden. Sensodyne hat einen neuen kostenlosen Online-Test entwickelt, der eine erste Einschätzung darüber gibt, ob die eigenen Zähne betroffen sein könnten. Dazu einfach auf die Seite https://checkup.sensodyne.com/de gehen, ein Foto der Zähne machen und drei kurze Fragen beantworten.
Herzstück ist ein Fotobewertungs-Algorithmus, der mithilfe von künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence) mit jedem Bild schlauer wird und somit seine Risikoeinschätzung immer weiter verfeinert. Wenn Sie Ihr Ergebnis kennen, erhalten Sie auch Tipps und Tricks zur richtigen Pflege.

Somit liefert der Online-Test einen ersten Anhaltspunkt, ob Sie schmerzempfindliche Zähne haben – grundsätzlich sollte bei Zahnschmerzen aber immer ein Zahnarzt für eine Diagnose aufgesucht werden.

Sensodyne ist die Nr. 1 Marke bei empfindlichen Zähnen3 und wird von Zahnärzten empfohlen.

Quellen:

1 Addy M. Int Dent J 2002; 52:367–375. / Bartlett DW et al. J Dent. 2013.
2 GfK, Käuferreichweite, SE 2019.
3 Nielsen, MarketTrack, Zahnpasta (Anwendung: Sensitiv), Gesamtmarkt Deutschland, Österreich, Umsatz, MAT, KW12/18. 

Zum Download:

Neuer, intelligenter Online-Test zur Bestimmung der Wahrscheinlichkeit von schmerzempfindlichen Zähnen (PDF, 127 KB)

Ansprechpartner für Journalisten

Bei Fragen zur Marke oder zum Unternehmen GSK Consumer Healthcare, wenden Sie sich gerne direkt an:  
GSK Consumer Healthcare
Kerstin Köster
Communications Manager
E-Mail: presse.dach@gsk.com
Mobil: +49 (0)162 901 4430
Tel: +49 (0)89 7877 680