Keine Chance für den Hochzeitscrasher Herpes

  • Am Tag der Hochzeit ist für jede Braut eines ganz besonders wichtig: das Aussehen.
  • Das Problem: Zu viel Stress vor dem großen Tag kann einen Lippenherpes-Ausbruch begünstigen.1
  • Mit den richtigen Tipps lässt sich der Trubel vor der Trauung reduzieren und die Feier in vollen Zügen genießen.

Was gibt es schöneres, als die eigene Hochzeit? Viele Frauen träumen schon als Kind von Prinzessinnenkleidern, ellenlangen Schleiern und zauberhaftem Make-Up. Die Deko wird bis ins kleinste Detail geplant, die Location weit im Voraus gebucht und die Gästeliste lieber einmal zu viel als einmal zu wenig geprüft. Denn schließlich heiratet man nur einmal im Leben und deshalb soll dieser Tag etwas ganz Besonderes sein. Eine Tatsache, die Brautpaare leicht unter Druck setzen kann – gerade, wenn mit viel Mühe jede Kleinigkeit selbst geplant wird. Je näher der große Tag rückt, desto stressiger wird es: Letzte Abstimmungen mit dem Floristen, kurzfristige Änderungen am Sitzplan oder ein letztes Handanlegen an der Dekoration stehen auf dem Programm. Wer dann auch noch regelmäßig mit lästigen Herpes-Bläschen zu kämpfen hat, ist vor der Hochzeit besonders gefährdet. Studien belegen, dass Erschöpfung und Stress den Ausbruch nicht nur begünstigen, sondern bei Patienten mit mehr als sechs Herpesausbrüchen pro Jahr sogar Auslöser Nummer 1 sind.1 Wir haben fünf Anti-Stress-Tipps zusammengestellt, damit es gar nicht erst zu den unschönen Bläschen kommt und die Kamera das schönste Lächeln einfangen kann. 

  1. Auf sich selbst achten
    Starker oder langanhaltender Stress kann das Immunsystem schwächen.2  Deswegen ist es in aufwühlenden Situationen besonders wichtig, auf die eigene Gesundheit zu achten. Ein erster Schritt ist die Ernährung: Lebensmittel, die das Immunsystem stärken, beinhalten viele Mikronährstoffe, also Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe.3 Aber auch die Seele braucht manchmal eine Pause. Hochzeitsplanende sollten deswegen von Zeit zu Zeit in sich hineinhorchen, um Stressverursacher aufzudecken und auszuschalten. 

  2. Delegieren
    Niemand muss alles allein planen: Es gibt viele helfende Hände im Familien- und Freundeskreis, die sicherlich gerne Aufgaben übernehmen. Die richtigen Blumen aussuchen, das Menü zusammenstellen, die Location buchen – wahrscheinlich Dinge, die man nicht so leicht abgeben kann. Aber die Deko und Gastgeschenke zu basteln, das Programm zusammenzustellen und beim Getränkelieferanten nachzuhaken – dabei helfen Brautjungfern und Trauzeugen, Familie und Freunde meistens gerne. Manchmal kostet es nur etwas Überwindung, Aufgaben mit seinen Liebsten zu teilen.

  3. Gemeinsame Auszeiten planen
    Viele Brautpaare haben vor ihrem schönsten Tag kaum andere Gedanken. Gespräche drehen sich dann oft nur noch um das Eine und andere Themen werden hintangestellt. Dass das eine Herausforderung für die Beziehung sein und zu zusätzlichem Stress führen kann, merken sie häufig gar nicht. Geplante Auszeiten zu zweit helfen dabei, wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Ob ein romantisches Dinner beim Lieblingsitaliener oder einfach ein gemütlicher Filmabend: Die Hauptsache ist, gemeinsam ein paar hochzeitsfreie Stunden zu genießen und abzuschalten.

  4. Locker machen!
    Es wird nicht alles glatt gehen. Na und? An kleinere Schlamassel erinnert man sich ein Leben lang – und zwar mit einem Lächeln im Gesicht. Außerdem werden die Gäste davon höchstwahrscheinlich gar nichts mitbekommen und man selbst macht sich ganz umsonst verrückt. Wichtig ist deshalb: Locker bleiben. Geschehenes kann nicht ungeschehen gemacht werden, aber das ist auch gar nicht schlimm. Wenn der Tag erst mal gekommen ist, überwiegen die schönen Momente sowieso und: Auch im Regen kann getanzt werden.

  5. Vorsorge ist besser als Nachsorge
    Leider gibt es nicht DEN einen Tipp, der jeglichen Stress im Keim erstickt und sicher vor Überlastung bewahrt. Lippenherpes-Geplagte haben aber die Möglichkeit vorzusorgen: Mit der rezeptfreien Lippenherpescreme Zovirax Duo. Diese bekämpft nicht nur das Virus, sondern auch die Entzündung, durch die die unschönen Bläschen entstehen. Kommt es trotz frühzeitiger Anwendung zu einem Bläschen an der Lippe, verkürzt die Creme nicht nur die Heilungszeit, sondern verringert auch die Größe von Bläschen und Kruste über den gesamten Verlauf hinweg. Wer seine Hochzeit gerade plant, sollte also Zovirax Duo immer in seiner Nähe haben – dank praktischer 2-Gramm Tube passt es auch in jede Handtasche.

Quellen:

1 Pharmazeutische Zeitung: Stress und Lippenherpes – Ein psychoviraler Teufelskreis [Internet]. 2013, Last updated 10/12/2013 [heruntergeladen am 22/02/2019]. URL: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-502013/ein-psycho-viraler-teufelskreis/
2 Techniker Krankenkasse: Wie Stress unsere Abwehr beeinflusst [Internet]. 2018, Last updated 24/09/2018 [heruntergeladen am 20/02/2019]. URL: https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/was-ist-stress/stress-immunsystem-2006916 
3 Ärztezeitung: Mikronährstoffe stärken das Immunsystem [Internet]. 2008, Last updated 28/01/2008 [heruntergeladen am 08/03/2019]. URL: https://www.aerztezeitung.de/panorama/ernaehrung/article/479591/mikronaehrstoffe-staerken-immunsystem.html

Marken sind Eigentum der GSK Unternehmensgruppe oder an diese lizenziert.
©2019 GSK oder Lizenzgeber 

Zum Download:

Keine Chance für den Hochzeitscrasher Herpes (PDF, 0,17 MB)
Abb. Packshot + Tube Zovirax Duo (JPG, 2,4 MB)

Ansprechpartner für Journalisten

Bei Fragen zur Marke oder zum Unternehmen GSK Consumer Healthcare, wenden Sie sich gerne direkt an: Sie benötigen Informationen oder Bildmaterial zu den Zovirax Produkten? Dann wenden Sie sich gerne an unsere PR-Agentur:
GSK Consumer Healthcare
Kerstin Köster
Communications Manager
E-Mail presse.dach@gsk.com
Mobile +49 (0)162 901 4430
Tel +49 (0)89 7877 680
Edelman
Michelle Rinkenberger
Assistant Account Executive
E-Mail Michelle.Rinkenberger@edelman.com
Tel +49 (0)69 401254-315

 

Zovirax Duo 50 mg/g / 10 mg/g Crème, zur Anwendung auf der Haut. (Wirkstoffe Aciclovir und Hydrocortison)
Zur Behandlung früher Anzeichen und Symptome (z. B. Kribbeln, Juckreiz oder Rötung) von Herpesbläschen auf Lippen und im Gesicht, um das Risiko zu verringern, dass der Lippenherpes das Bläschenstadium erreicht.
Warnhinw.: Enthält Cetylstearylalkohol und Propylenglycol. Nach der Anwendung Hände waschen. Nicht in den Augen, im Mund oder in der Nase anwenden. Nicht bei Kindern unter 12 Jahren anwenden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Anwendung dieses Arzneimittels, wenn Sie wissen, dass Sie an einer Immunschwäche leiden.
Apothekenpflichtig. Referenz: ZOV2-E01
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.