GSK zeigt Flagge

  • An der Geschäftszentrale in München weht am Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie & Biphobie die Regenbogen-Flagge
  • GSK setzt als moderner Arbeitgeber ein Zeichen für Inklusion und Diversität

Der 17. Mai ist der internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOTB). Und es ist zugleich der Tag, an dem sich GSK als modernes und weltoffenes Unternehmen präsentiert. GSK Pharma Deutschland hisst aus diesem Anlass die Regenbogenflagge in seiner Zentrale am Münchener Prinzregentenplatz. Begleitend dazu gibt es firmeninterne Aktionstage mit Informationen rund um Inklusion und Diversität. In den kommenden Wochen werden GSK-Mitarbeiter außerdem bei öffentlichen Veranstaltungen Schuhbänder in den Regenbogenfarben tragen – so etwa beim B2Run-Firmenlauf oder beim OrangeDay, dem sozialen Tag von GSK.

Bettina Brennecke, Leiterin Government Affairs, Market Access & Communications bei GSK, sagt über den IDAHOTB: „Wir möchten ein Zeichen setzen und deutlich machen, dass GSK alle Menschen gleichermaßen wertschätzt – und zwar unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Religion, gesundheitlichen Einschränkungen oder sexueller Orientierung.“ Dies gilt für den Umgang innerhalb des Unternehmens, aber auch für den Umgang mit Ärzten, Patienten und Stakeholdern.

„Jeder Mensch ist einzigartig“, sagt Dr. med. Christian Singer, Leiter Human Resources, „und wir bei GSK sind stolz darauf, dass hier Menschen aus vielen Nationen arbeiten – und dass es keine Rolle spielt, ob jemand ein Handicap hat, welcher Nationalität sie oder er angehört, ob jemand transgender, schwul, lesbisch oder hetero ist.“ Um ein noch stärkeres Zeichen zu setzen, wird Singer im Namen von GSK rechtzeitig vor dem 7. Diversity Tag am 28. Mai die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnen – ebenso die HIV/AIDS-Deklaration. Christian Singer: „Die Welt ist bunt und vielfältig – und wir wollen dazu beitragen, dass dies auch in Zukunft so sein wird.“

Ansprechpartner für Journalisten

Claudia Kubacki
Senior Managerin Unternehmenskommunikation
Tel.: 089/360 44-8324
E-Mail: Claudia.C.Kubacki@gsk.com