Drei Journalistinnen mit Publizistik-Preis 2019 ausgezeichnet

  • GlaxoSmithKline Stiftung verleiht Publizistik-Preise an Anja Reumschüssel, Dr. Kathrin Spoerr und Dorothea Brummerloh
  • National Geographic Magazin, Welt am Sonntag und Deutschlandfunk – Beiträge schaffen Zugang zur Wissenschaft
  • Biomedizin verständlich gemacht


Als Anerkennung für hervorragende publizistische Arbeiten zum Thema Biomedizin verleiht die GlaxoSmithKline Stiftung am 04. Juli 2019 in München die diesjährigen Publizistikpreise an die Wissenschaftsjournalistinnen Anja Reumschüssel, Dr. Kathrin Spoerr und Dorothea Brummerloh.

Anja Reumschüssel aus Hamburg erhält den Publizistik-Preis Print für ihre Titelgeschichte „Das Erbe in unseren Genen“, erschienen im Mai 2018 im National Geographic Magazin über die Epigenetik. Der Artikel erklärt, dass es nicht nur unsere Gene sind, die wir unseren Kindern und Enkeln vermachen, sondern auch unsere Erfahrungen, Essgewohnheiten und Traumata. Das Leben unserer Vorfahren beeinflusst unsere körperliche und psychische Gesundheit.

Dr. Kathrin Spoerr aus Berlin bekommt den Publizistik-Preis Print für ihren Beitrag „Die Ausreißer“ erschienen am 29. August 2018 in der Welt am Sonntag. Dr. Spoerr berichtet über fünf Männer mit der Diagnose Parkinson, die in der Mitte ihres Lebens stehen und begleitet diese Männer auf ihren Rennradtouren durch Mecklenburg. Unterwegs lernte sie viel über das Leben, das Sterben und über Männer.

Dorothea Brummerloh aus Grasberg wird mit dem Publizistik-Preis Hörfunk für ihr Radiofeature „Psycholyse: Drogensumpf versus Psychotherapie“ – gesendet im Deutschlandfunk am 17. Juli 2018 – ausgezeichnet. Sie berichtet darin über die Heilung mit bewusstseinsverändernden Substanzen. Obwohl in Amerika Studien zur Wirksamkeit drogengestützter Psychotherapie durchgeführt werden, bleibt die Psycholyse in Deutschland verboten.

Im Rahmen des Festakts hält Prof. Dr. Ralf Bartenschlager, Direktor Molekulare Virologie, Universitätsklinikum Heidelberg, den Festvortrag zum Thema „Die kurative Therapie der chronischen Hepatitis C: Erfolge und Herausforderungen“.

Die Laudationes für die Preisträgerinnen halten die Mitglieder des Verwaltungsrates der Stiftung Dr. Eva-Maria Streier für Dr. Kathrin Spoerr und Dorothea Brummerloh, Prof. em. Dr. Dr. Ulrich Tröhler für Anja Reumschüssel.
 
Die Auszeichnungen sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage eine Pressemappe zu den Preisträgern. Weitere Informationen zur GSK Stiftung sind verfügbar im Internet unter: www.gsk-stiftung.de

Zum Download:

Drei Journalistinnen mit Publizistik-Preis 2019 ausgezeichnet (PDF 182 KB)

Ansprechpartner für Journalisten

Claudia Kubacki
Senior Managerin Unternehmenskommunikation
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Tel.: 089/360 44-8324
E-Mail: Claudia.c.Kubacki@gsk.com

Dagmar Weis
GlaxoSmithKline Stiftung
Telefon: 089/744 200 450
E-Mail: weis@gsk-stiftung.de