Griaß di´ Herpes – Wiesnzeit ist Viruszeit

  • Vom 22. September bis zum 7. Oktober herrscht in München der Ausnahmezustand: Das Oktoberfest lockt auch in diesem Jahr wieder Millionen Besucher in die bayerische Hauptstadt.
  • Aber Achtung: Die alljährliche Wiesn-Grippe kann das Immunsystem der Besucher herausfordern – beste Voraussetzung für einen Lippenherpes-Ausbruch.
  • Mit den richtigen Tipps lässt sich das größte Volksfest der Welt möglichst herpesfrei überstehen.
Lebkuchenherz "Grüße vom Oktoberfest"

Wenn mit der Mass in der Hand fleißig Busserl verteilt werden und zu Hits wie „Hey Baby“ geschunkelt wird, ist Wiesnzeit. Das Oktoberfest ist mit über 6 Millionen Besuchern das größte Volksfest der Welt. Doch die Wiesn beheimatet nicht nur Lebkuchenherzen und Schweinshaxen – auch Viren fühlen sich in den feuchtwarmen Zelten und Menschenmassen pudelwohl. Kein Wunder also, dass Infektionskrankheiten wie Erkältungen hier Hochsaison haben. Das gilt auch für Lippenherpes, denn ist das Immunsystem z. B. durch eine Erkältung oder Stress geschwächt, kann ein Ausbruch begünstigt werden. Auch negative Emotionen wie Ekel sind häufig Auslöser der unangenehmen Bläschen an der Lippe und der Oktoberfest-Wahnsinn hält durchaus auch einige Situationen mit Ekel-Potenzial bereit. Besonders zur Wiesnzeit ist ein Lippenherpes-Ausbruch aber ungünstig: Eine Umfrage zeigt, dass 86 Prozent der befragten Frauen, die unter Lippenherpes leiden, sich unsicher und in ihrem Selbstbewusstsein eingeschränkt fühlen. 74 Prozent vermeiden es sogar, sich während eines Ausbruchs in der Öffentlichkeit zu zeigen1 – keine guten Voraussetzungen, um im Dirndl auf den Bänken zu tanzen, „Atemlos“ mitzusingen oder zu flirten. Die folgenden drei Tipps und Tricks können dabei helfen, das Risiko zu minimieren, die Wiesnzeit mit einem lästigen Lippenherpes zu verbringen. 

  1. Auf den Körper hören
    Auch wenn es sich beim Schunkeln, Tanzen und Riesenradfahren erst einmal nicht so anfühlt, spätestens am nächsten Morgen wird deutlich: Das Oktoberfest kann ziemlich anstrengend sein. Drängelnde Menschenmassen, Schlafmangel, Erschöpfung und ein erhöhter Alkoholkonsum – all diese Faktoren sind purer Stress für den Körper. Die dabei freigesetzten Stresshormone führen häufig dazu, dass wichtige Funktionen des Immunsystems geschwächt werden. Die Folge: Herpesviren können sich vermehren und einen Lippenherpesausbruch auslösen – die typischen Symptome eines Lippenherpes wie Kribbeln, Schwellung und Bläschen entstehen. Das A & O ist es daher, genau auf den Körper zu hören und ihm auch mal eine Pause zu gönnen. Mit einer Extraportion Schlaf, alkoholfreien Tagen und ausreichend Wasser zwischendurch kann der Körper dabei unterstützt werden die Funktionen des Immunsystems aufrecht zu erhalten und damit einem viralen Infekt vorzubeugen.

  2. Die eigene Mass im Auge behalten
    Viren haben auf der Wiesn leichtes Spiel, sich zu vermehren: Kleine Busserl gehören zum Oktoberfest wie das O´zapfen im Schottenhamel-Zelt und ein Schluck aus der Mass des Nachbarn ist schnell passiert. Zudem ist Körperkontakt in der feiernden Menschenmasse kaum zu vermeiden. Eine Ansteckung mit Infektionskrankheiten wie einer Erkältung ist auf der Wiesn daher keine Seltenheit. Auch hierdurch wird das Immunsystem beeinträchtigt und ein Lippenherpes damit begünstigt.2 Ein Tipp, um sich vor einer Infektion zu schützen: auf zusätzliche Hygienemaßnahmen achten und immer gründlich die Hände waschen. Um die eigene Mass stets im Auge zu behalten, gibt es individuelle Masskrug-Bandl – auch super zum Selbermachen!

  3. Die richtigen Helfer fürs Wiesn-Tascherl
    Die Vorgaben, welche Taschen auf das Oktoberfest mitgenommen werden dürfen, sind sehr streng: Erlaubt sind maximal drei Liter Fassungsvermögen – das entspricht ungefähr den Maßen 20 x 15 x 10 cm. Neben Bargeld, Handy, Schlüssel und Personalausweis gehören auch kleine Notfallhelfer in die Tasche. Zur klassischen SOS-Ausrüstung für die Wiesn zählen selbstverständlich Pflaster und Desinfektionsmittel. Menschen, die zu Lippenherpes neigen, sollten zusätzlich mit einem geeigneten Präparat für einen möglichen Ausbruch gewappnet sein – Auslösefaktoren lauern auf dem Oktoberfest schließlich überall. Damit die sichtbaren Bläschen und Krusten eines Lippenherpes die Gaudi nicht vermiesen, muss ihm frühzeitig der Kampf angesagt werden. Ein Lippenherpes-Präparat, das dabei unterstützt und deshalb in keiner Handtasche fehlen sollte, ist das neue Zovirax Duo. Mit der einzigartigen Wirkstoffkombination aus dem antiviralen Aciclovir und dem antientzündlichen Hydrocortison wird neben der Virenvermehrung zeitgleich auch die Entzündung bekämpft. Frühzeitig angewandt, kann die Creme so die sichtbaren Symptome wie Bläschen, Wunde und Kruste sogar verhindern. Also keine Zeit verlieren und beim ersten Kribbeln vorbereitet sein – die praktische 2-Gramm-Tube passt in jedes Wiesn-Täschchen. Bildet sich trotz frühzeitiger Behandlung ein Bläschen, verkürzt die Lippenherpes-Creme die Heilungszeit und reduziert die Gesamtfläche von Bläschen, Wunde und Kruste.3 Damit ist Zovirax Duo für Lippenherpes-Betroffene der ideale Begleiter für die schönste Zeit in München.

Quellen

1 GSK Data On File. Undercover cold sore survey. 2012.
2 Fatahzadeh & Schwartz. Human herpes simplex virus infections: Epidemiology, pathogenesis, symptomatology, diagnosis, and management. J Am Acad Dermatol. 2007; 57 (5): 737-763.
3 Hull CM et al. Early treatment of cold sores with topical ME‐609 decreases the frequency of ulcerative lesions: a randomized, double‐blind, placebo‐controlled, patient‐initiated clinical trial. J Am Acad Dermatol, 2011; 64: 696.e1‐11.

Marken sind Eigentum der GSK Unternehmensgruppe oder an diese lizenziert.
©2018 GSK oder Lizenzgeber 

Zum Download:
Griaß di´ Herpes – Wiesnzeit ist Viruszeit  (PDF, 0,28 MB)
Abb. Packshot + Tube Zovirax Duo (JPG, 2,3 MB)
Abb. Packshot Zovirax Duo (JPG, 2,1 MB)
Abb. Bierkrüge beim Oktoberfest (JPG, 8,9 MB)
Abb. Junges Paar in Trachten am Süßwarenstand (JPG, 14,5 MB)
Abb. Lebkuchenherz Oktoberfest (JPG, 3,7 MB)

Ansprechpartner für Journalisten

Bei Fragen zur Marke oder zum Unternehmen GSK Consumer Healthcare, wenden Sie sich gerne direkt an: Sie benötigen Informationen oder Bildmaterial den Zovirax Produkten? Dann wenden Sie sich gerne an unsere PR-Agentur:
GSK Consumer Healthcare
Kerstin Köster
Communications Manager
E-Mail presse.dach@gsk.com
Mobile +49 (0)162 901 4430
Edelman.ergo
Laura Steinlein
Account Manager
E-Mail laura.steinlein@edelmanergo.com
Tel +49 (0)69 401254-326


Zovirax Duo 50 mg/g / 10 mg/g Creme
Wirkstoffe: Aciclovir, Hydrocortison Anwendungsgebiete: Behandlung früher Anzeichen und Symptome von rezidivierendem Herpes labialis (Lippenherpes) zur Senkung der Progression von Lippenherpesepisoden zu ulzerativen Läsionen bei immunkompetenten Erwachsenen und Jugendlichen (12 Jahre und älter). Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol und Propylenglycol.

Apothekenpflichtig. Stand: 11/2017 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.