Familienurlaub oder Backpacking-Trip? – So ist man für jedes Abenteuer gerüstet

  • Sollten die neuen Sandalen mit ins Gepäck oder lieber die Trekkingschuhe – jeder Urlaub erfordert eine individuelle Packliste.
  • Auch das Zusammenstellen einer geeigneten Reiseapotheke gehört zur guten Vorbereitung eines Urlaubs.
  • Die Basics wie Schmerzmittel und Sonnencreme dürfen nicht fehlen, aber es sollten auch Produkte berücksichtigt werden, die auf die individuellen Anforderungen des Reiseziels und der Art des Urlaubs abgestimmt sind.

Mit einem Camper die besten Surfspots der Algarve erkunden, ein All-Inclusive Urlaub auf Mallorca oder eine Rucksacktour durch Thailand. So individuell wie die Reiseziele, sind auch die jeweiligen Packlisten: Langes Strandkleid, oder doch eher Funktionshose? Das komplette Kosmetik-Täschchen, oder lediglich Zahnbürste und Deo? Um den Traumurlaub genießen zu können und unnötigen Stress zu vermeiden, ist eine gute Vorbereitung eben das A & O. Dies gilt auch für die Reiseapotheke. Denn körperliche Symptome in einer fremden Sprache zu beschreiben und das dazu passende Medikament zu erhalten, kann eine echte Herausforderung sein.

Ein Muss: die Basics

Egal ob Fernreise, oder Urlaub an der Ostsee – die Basis jeder guten Reiseapotheke sollte auf keinen Fall fehlen. Gängige Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Magenprobleme können einen schließlich überall treffen. Damit im Akutfall immer alles griffbereit ist und man nicht den gesamten Koffer durchwühlen muss, empfiehlt es sich, die Reiseapotheke in einer kleinen Extratasche aufzubewahren. Die Basis sollte aus folgenden Bestandteilen bestehen:

  • Sonnencreme mit UVA- und UVB-Schutz
  • Creme mit Hydrocortison gegen Hautausschlag, leichten Sonnenbrand und entzündete Insektenstiche (z. B. FeniHydrocort Creme)
  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Mittel gegen Erkältung
  • Mittel gegen Magen- und Darmbeschwerden
  • Desinfektionsmittel
  • Pflaster
  • alle Dauermedikamente

Wohin soll die Reise gehen?

Neben den Basics jeder Reiseapotheke, sollte man sich auf die individuellen Eventualitäten vorbereiten, die ein Reiseziel mit sich bringen könnte. So können auch kleine Zwischenfälle den Urlaub nicht trüben.

Ein Familienurlaub am Meer klingt nach Sommer, Sonne, Lieblingseis. Aber auch nach aufgeschürften Kinderknien, Insektenstichen und verschnupften Triefnasen z. B. durch Klimaanlagen. Daher sollte u. a. Folgendes zusätzlich eingepackt werden: 

  • Fieberthermometer
  • Kindgerechte Medikamente gegen Fieber und Schmerzen – hier lohnt es sich, vorher nochmal Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker zu halten
  • Kinderpflaster als bunte Tröster bei kleinen Verletzungen
  • Juckreizlinderung bei Insektenstichen (z. B. Fenistil Tropfen) 

Ein Backpacking-Trip in die Tropen ist das ultimative Abenteuer. Aber exotische Reiseziele bedeuten häufig größere Gefahren. Daher sollte u. a. Folgendes die Basis ergänzen: 

  • Insektenschutz-Spray
  • Elektrolyte und Probiotika
  • Wasseraufbereitungstabletten
  • mit einem (Tropen-) Arzt eventuell sinnvolle Impfungen besprechen 

Ein Urlaub auf Ibiza mit den besten Freunden ist die perfekte Mischung zwischen Spaß und Erholung. Für die langen Strandtage und Sommernächte, sollte u. a. Folgendes in der Reiseapotheke nicht fehlen:

  • Ohropax
  • Mittel gegen Lippenherpes
  • Elektrolyte
  • Blasenpflaster für durchtanzte Nächte

Der Haut zuliebe: ein Allrounder für jedes Reiseziel

Die Haut als unser größtes Organ sollte man bei der Planung der Reiseapotheke nicht außer Acht lassen, denn intensive Sonneneinstrahlung und lästige Insekten können im Sommerurlaub eine echte Belastung für sie sein. Um Beschwerden wie Sonnenbrand, entzündete Insektenstiche oder Ekzeme lindern zu können, empfiehlt sich ein Multitalent für die Haut wie z. B. FeniHydrocort Creme einzupacken. Der darin enthaltene Wirkstoff Hydrocortison wirkt entzündungshemmend und lindert so effektiv die verschiedenen Symptome von Hautentzündungen. Denn FeniHydrocort Creme wirkt gleich dreifach: Sie lindert Juckreiz und reduziert Rötungen sowie Schwellungen. FeniHydrocort Creme 0,5 % enthält ausgewählte Inhaltsstoffe, die helfen können, die Haut zu schonen und die Hautbarriere wiederherzustellen. So enthält sie zusätzlich den Hilfsstoff Dexpanthenol und verzichtet bewusst auf Alkohol, Duftstoffe und Parabene. Der Haut zuliebe sollte das Präparat in keiner Reiseapotheke fehlen – egal, ob es ans Meer oder zum Wandern in die Berge geht. Damit man die wertvollen Urlaubsmomente ohne die lästigen Beschwerden einer Hautentzündung in vollen Zügen genießen kann.

FeniHydrocort Creme 0,25 % / 0,5 % für Erwachsene und Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensjahr (Wirkstoff: Hydrocortison). 0,25 %: Zur Linderung von Entzündungssymptomen der Haut. 0,5 %: Zur Linderung von mäßig ausgeprägten entzündlichen Hauterkrankungen. Enthält Cetylstearylalkohol und Kaliumsorbat. Packungsbeilage beachten. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke Referenz: FEN13-E06
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Marken sind Eigentum der GSK Unternehmensgruppe oder an diese lizenziert.
©2018 GSK oder Lizenzgeber

Downloads:

Familienurlaub oder Backpacking-Trip? – So ist man für jedes Abenteuer gerüstet (PDF) 
FeniHydrocort Creme 0,5 % 15g frontal (PNG)
FeniHydrocort Creme 0,5 % 15g schrägrechts (PNG)

Ansprechpartner für Journalisten

Bei Fragen zur Marke oder zum Unternehmen GSK Consumer Healthcare, wenden Sie sich gerne direkt an: Sie benötigen Informationen oder Bildmaterial zu den Fenistil-Produkten? Dann wenden Sie sich gerne an unsere PR-Agentur:
GSK Consumer Healthcare
Kerstin Köster
Communications Manager
E-Mail presse.dach@gsk.com
Mobile +49 (0)162 901 4430
Tel: +49 (0)89 7877 680
Edelman.ergo
Laura Steinlein
Account Manager
E-Mail Laura.steinlein@edelmanergo.com
Tel +49 (0)69 401 254 326