21. Deutscher Lungentag: Aktionstag für eine gesunde Lunge

Einladung zur Informationsveranstaltung in Heilbronn

  • Motto: Dicke Luft – Gefahr für die Lunge
  • Die Lunge von innen: Begehbares Organmodell der Lunge
  • Kostenlose Lungenfunktionsmessung

Lungenerkrankungen sind auf dem Vormarsch. So ist beispielsweise die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) inzwischen die dritthäufigste Todesursache weltweit, nach der ischämischen Herzerkrankung und dem Schlaganfall.1 In Deutschland lebten im Jahr 2010 etwa 6,8 Millionen Menschen mit COPD. Für 2030 werden 7,9 Millionen COPD-Patienten erwartet.2 Zwar gilt Rauchen als Hauptursache, immer häufiger sind in den letzten Jahren jedoch auch Menschen betroffen, die Luftschadstoffen (wie z. B. Feinstaub) ausgesetzt sind. Daher lautet das Motto des diesjährigen Lungentages "Dicke Luft – Gefahr für die Lunge". Ziel ist es, die Bevölkerung zu informieren, die genauen Auswirkungen der Luftschadstoffe auf die Gesundheit und insbesondere auf die Lungengesundheit einschätzen zu können.

Am Mittwoch, den 20. Juni 2018, findet in Heilbronn im Rahmen des deutschen Lungentags eine Informationsveranstaltung statt. Die Teilnahme ist kostenlos. In vielfältigen Vorträgen informieren z. B. Lungenärzte über Allergien, Husten und Atemnot, Fach-Experten berichten über den Einfluss von Wetter und Feinstaub auf die Lunge und eine Atempädagogin gibt Tipps für Atemhilfe im Alltag. Zudem haben die Besucher die Möglichkeit, ein begehbares Organmodell der Lunge von innen zu bestaunen. Über das LuFu-Mobil der gemeinnützigen GmbH Ethos können Teilnehmer ihre Lungenfunktion messen lassen. Verschiedene Selbsthilfegruppen rund um die Lunge werden vor Ort sein und gerne Fragen aus dem Alltag beantworten.

Die Veranstaltung wird vom deutschen Lungentag e.V. initiiert und getragen. Das Unternehmen GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG führt vor Ort die Veranstaltung mit den teilnehmenden Ärzten durch.

Zum 21. Lungentag in Heilbronn sind Patienten, Angehörige, Journalisten und jeder Interessierte herzlich eingeladen.

Mittwoch, den 20. Juni 2018, 14:00 – 19:00 Uhr
Kongresszentrum Harmonie Heilbronn
Allee 28, 74072 Heilbronn

14:30 Uhr - Lungentag 2018: Dicke Luft – Gefahr für die Lunge?
Referent: Dr. med. Gerhard Stöckle, Facharzt für Innere Medizin, Heilbronn

15:00 Uhr - Atemnot! Ursache: Das Herz? oder die Lunge?
Referent: Dr. med. Georg Stöhr, Facharzt für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie, Allergologie, Beilstein

15:30 Uhr - COPD - was hilft mir/ was kann ich selbst tun/ welche Therapiemöglichkeiten habe ich?
Referent: Dr. Stefan Baier, Facharzt für Innere Medizin, Öhringen

16:00 Uhr - Atemhilfe für den Alltag – welche Möglichkeiten gibt es?
Referentin: Susanne Menrad-Barczok, Atempädagogin, Ulm

17:00 Uhr Lästig, lässlich, gefährlich - Der Einfluss des Wetters auf chronische Erkrankungen der Atemwege
Referent: Dipl.-Biol. Holger Westermann

17:30 Uhr - Feinstaubbelastung in den Städten – welchen Einfluss hat dies auf die Lunge?
Referent: Dr. med. Michael Barczok, Facharzt für Lungen- und Bronchialheilkunde, Ulm

18:00 Uhr - Volkskrankheiten in der Lungenheilkunde – gibt es das?
Referent: Dr. med. Dirk Dinjus, Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Gastroenterologie, Chefarzt Lungenklinik Löwenstein

18:30 Uhr - Allergie – Husten – Atemnot. Wie bleibt meine Lunge gesund?
Referent: Dr. med. Stefan Schröder, Facharzt für Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin/Schlaflabor, Heilbronn

Weitere Informationen zum Lungentag: www.lungentag.de 

Referenzen

1 Quelle: Weltgesundheitsorganisation (WHO): “The top 10 causes of death”. Abrufbar unter: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs310/en/ [zuletzt zugegriffen: Mai 2018]
2 Prizkuleit R et al. Pneumologie 2010; 64:535-540

Ansprechpartner für Journalisten

Jana König
PR-Managerin
Telefon: 089/360 44-8602
E-Mail: jana.x.koenig@gsk.com

Markus Hardenbicker
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 089/360 44-8329
E-Mail: markus.m.hardenbicker@gsk.com