Vielfältiger OrangeDay bei GSK

  • Mehr als 30 soziale Projekte warten am Dienstag auf fleißige Helfer bei Gartenarbeiten, Ausflügen und Begegnung der Generationen

300 Helferinnen und Helfer, 32 Projekte, ein Ziel: Zum 14. Mal schwärmen am 20. Juni 2017 die Mitarbeiter von GSK Deutschland aus, um Menschen in sozialen Einrichtungen eine Freude zu machen und ihnen einen unvergesslichen Tag zu bescheren. Ob im Seniorenheim oder in der Kindertagesstätte – die fleißigen OrangeDay-Helfer von GSK werden bereits mit großer Vorfreude erwartet. Die sozialen Aktionen, an denen die GSK-Mitarbeiter am Dienstag in den Großräumen München und Hamburg teilnehmen, sind so vielfältig wie die Menschen, denen sie dabei begegnen: Im Münchener „Heim für blinde Frauen“ stehen am Vormittag Gartenarbeiten an, nachmittags dann ein Ausflug mit den Bewohnerinnen in den Biergarten. In Schaftlach steigt ein generationsübergreifendes Projekt, nämlich gemeinsames Spielen, Grillen, Kuchen essen mit Senioren und Hortkindern. Die mehr handwerklich begabten GSK-KollegInnen bauen in Putzbrunn ein Trampolin für die Kinder des Salberghauses auf oder malern in München die Räume in der Caritas Tagesstätte für psychische Gesundheit. Und in der Diakonia-Kleiderkammer in der Münchener Bayernkaserne wird ein GSK-Team Kleidung für Flüchtlinge sortieren – etliches davon wurde in den vergangenen Wochen bereits von GSK-Mitarbeitern gespendet. In Hamburg wiederum stehen Gartenarbeiten im Kinderhaus Blauer Elefant an oder Mithilfe in der Obdachlosenküche in der Alimaus St. Pauli.

„Sensationelle Hilfsbereitschaft“

Das größte Projekt wartet auf dem 10.000 Quadratmeter großen therapeutischen Freizeitgelände der Stiftung „kids to life“ in Unterhaching: Hier werden rund 120 MitarbeiterInnen von GSK Consumer Healthcare und rund 30 KollegInnen von GSK Pharma einen Weidezaun bauen, einen Sportplatz verschönern, Unkraut jäten, Eisenrohre schleifen und vieles mehr. „Die Hilfsbereitschaft der GSK-Mitarbeiter ist sensationell“, sagt OrangeDay-Organisatorin Claudia Kubacki, „so schnell wie dieses Mal waren die einzelnen Aktionen noch nie ausgebucht.“ Und auch die erwartete Teilnehmerzahl von über 300 Mitarbeitern an einem Tag könnte eine neue Rekordmarke erreichen. Der OrangeDay findet seit 14 Jahren einmal jährlich im Juni statt. GSK stellt seine Mitarbeiter für diesen ganz besonderen Tag frei, die Teilnahme erfolgt freiwillig. Neben dem „großen“ OrangeDay gibt es auch zahlreiche kleinere OrangeDays, die von Außendienst-Mitarbeitern in ganz Deutschland organisiert werden. Den Termin dafür können die einzelnen OrangeDay-Teams frei wählen. „Erfunden“ wurde der OrangeDay in Deutschland – mittlerweile ist es aber ein internationaler GSK-Tag, der an vielen Standorten in aller Welt durchgeführt wird. GSK-Kommunikationschef Markus Hardenbicker sagt über den OrangeDay: „Dieser Tag ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis – mit Begegnungen, die mich tief berühren.“

******************************************************************************

Sollten Sie Interesse haben unseren OrangeDay medial zu begleiten, kontaktieren Sie bitte Claudia Kubacki, Tel.: 0163-3604046.

******************************************************************************

 

Ansprechpartner für Journalisten

Claudia Kubacki
Senior Managerin Unternehmenskommunikation
Tel.: 089/360 44-8324
E-Mail: Claudia.C.Kubacki@gsk.com

Markus Hardenbicker
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 089/360 44-8329
E-Mail: markus.m.hardenbicker@gsk.com