Innovationen – offen für alle

Unsere Strategie, Innovationen offen zugänglich zu machen, dient dazu, Veränderungen über GSK hinaus zu fördern, indem wir Fachwissen, Ressourcen, geistiges Eigentum und Fachkenntnisse mit externen Forschern und der wissenschaftlichen Gemeinschaft teilen. Bisher haben wir uns auf Erkrankungen, die vor allem in Entwicklungsländern vorkommen, wie Malaria, Tuberkulose und parasitäre Infektionen, konzentriert. Wir passen die Modelle für offene Innovationen aber an und weiten sie auf andere Bereiche aus, in denen ein großer medizinischer Bedarf besteht und sich wissenschaftliche Herausforderungen stellen, darunter Infektionen, Autoimmunerkrankungen, Immun-Onkologie und seltene Krankheiten.